#MitEuchFürEuch

Offizielle Internetseite des FSV Gütersloh 2009 | Spitzenfußball aus Ostwestfalen

#NichtOhneMeineMädels

FSV Gütersloh 2009

FSV II verliert kurz vor Abpfiff das Heimspiel gegen Vorwärts Spoho 98

Wir haben was gegen Rassismus. Fußball verein(t) gegen Rassismus. (© Deutscher Fußball-Bund)

Der Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga droht für unser Perspektivteam zu einer Zitterpartie zu werden. Mit der 2:3-Heimniederlage gegen Vorwärts Spoho Köln ging der FSV Gütersloh II am Sonntag zum dritten Mal hintereinander leer aus. Nach dem aussichtsreichen Saisonstart mit sieben Punkten aus vier Spielen fiel die Mannschaft in der Tabelle hinter Köln auf Rang elf zurück und liegt nur einen Platz und zwei Punkte vor der Abstiegszone. Weil die nach souveräner 2:1-Führung durch einen unbedingt vermeidbaren Gegentreffer in der 88. Minute erlittene Schlappe höchst überflüssig war, ließ Marc-Oliver Stricker die Alarmglocken schrillen. Noch auf dem Platz hielt er der Mannschaft eine Standpauke und appellierte an Selbstkritik und Einstellung der Spielerinnen.

Überflüssig war die Niederlage vor allem, weil der FSV genügend Torchancen hatte, um die Partie für sich zu entscheiden. Allein Anna-Lena Meier, fleißig wie immer, boten sich in der ersten Halbzeit vier gute Möglichkeiten, von denen sie keine nutzte. Pech, dass dem Aufsteiger, der insgesamt erst acht Treffer erzielte, mit Svenja Hörenbaum, Marie Schröder, Anabel Herick und Laura Dahlkemper vier Spielerinnen wegen Verletzungen fehlten und Thandie Reinkensmeier wegen fehlender Freigabe ihres Ex-Klubs immer noch zwangspausiert. Es ging mit einem 1:1 in die Pause, weil Innenverteidigerin Chiara Tappe in der 36. Minute per Kopf nach einer Ecke von Julia Gärtner den 0:1-Rückstand egalisierte, den sich der FSV in der 28. Minute durch die starke Antje Blumhagen eingehandelt hatte. Allerdings musste einmal Tappe mit einer Risikogrätsche (17.) und einmal Torhüterin Janina Sauer mit einer Glanzreaktion (44., Pfosten) einen zweiten Gegentreffer verhindern.

Hatte Stricker schon vorher auf das riesige Loch im Mittelfeld und die Defizite im Spielaufbau mit dem Vorziehen von Lena Lückel auf die Position sechs reagiert, baute der Coach das Team zur zweiten Halbzeit stark um. Er stellte hinten auf Viererkette um, wechselte Lilly Stojan für die Innenverteidigung ein, schickte Tappe als Sturmspitze nach vorne und beorderte Leandra Kammermann vom rechten Mittelfeld auf die Linksverteidigerposition. Die Maßnahmen schienen zu fruchten, denn Julia Gärtner brachte den FSV in der 49. Minute nach einer Meier-Hereingabe von rechts mit 2:1 in Führung. Die Gütersloherinnen hatten das Spiel klar im Griff, und wenn Chiara Tappe mit ihren beiden Chancen in der 62. und 64. Minute das dritte Tor erzielt hätte, wäre vermutlich Ruhe im Karton gewesen.

So aber durften die Gäste durch Blumhagens sechsten Saisontreffer zum 2:2 ausgleichen (65.), dem FSV das Heft aus der Hand nehmen und ihn zunehmend in Schwierigkeiten bringen. Während „Mo“ Stricker von der Bank aus keine Akzente mehr setzen konnte und nur noch Lena Lückel aussichtsreich, aber erfolglos zum Abschluss kam (81.), näherten sich die Gäste dem Siegtreffer kontinuierlich an. Dass der dann in der 88. Minute durch eine Ecke fiel, bei der Torhüterin Janina Sauer sich nicht gegen die Bedrängnis von Meike Wassermann zu wehren vermochte, passte irgendwie ins Bild.

Für das Team gilt es jetzt, die durchaus vorhandenen guten Phasen und Aspekte im Kopf zu behalten und gleichzeitig die Kritik des Trainers zu beherzigen. Schon am Sonntag steht das nächste „Sechs-Punkte-Spiel“, so Teammanager Matthias Kaiser, an. Die Reise geht nach Dortmund zum Schlusslicht Spvg. Berghofen.

FSV Gütersloh: Sauer – Tappe, Lückel, Zitzer – Kammermann, Ostenfelder (79. Junker), Pradella (80. Welpott), Büttner (46. Stojan) – T. Rother, Meier (59. Rädeker), Gärtner.

Tore: 0:1 (28.) Blumhagen, 1:1 (36.) Tappe, 2:1 (49.) Gärtner, 2:2 (65.) Blumhagen, 2:3 (88.) Wassermann.

  • All Post
  • News
  • U-19 Mannschaft
    •   Back
    • 1. Mannschaft
    • 2. Mannschaft
    • U-17 Mannschaft (B-Juniorinnen)
    • U-16 Mannschaft (B-Juniorinnen)
    • U-15 Mannschaft (C-Juniorinnen)
    • Pressemitteilung
    • Vereinsnews
    • Sonstiges
    • Gütersloher Hallenmasters
FSV Gütersloh 2009 - 2. Frauen-Bundesliga - #NichtOhneMeineMädels
Hauptpartner
Rückenpartner
Ärmelpartner
Ausrüster
Ausrüster
Platin Partner
Platin Partner
Platin Partner
Platin Partner
Platin Partner
© 2022 FSV Gütersloh 2009 e.V.  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Cookie-Richtline (EU)