FSV Gütersloh 2009

#MitEuchFürEuch

Offizielle Internetseite des FSV Gütersloh 2009 | Spitzenfußball aus Ostwestfalen

#NichtOhneMeineMädels

FSV Gütersloh 2009

FSV verliert Testspiel bei der Traditionsmannschaft des SC Paderborn

FSV-Angreiferin Lena Strothmann im Testspiel gegen die Traditionsmannschaft des SC Paderborn 07. (Foto: Dennis Seelige / FSV Gütersloh 2009)

Der FSV Gütersloh hat am heutigen Donnerstag, 6. Juli das erste Testspiel im Rahmen seiner Sommervorbereitung auf die neue Saison der 2. Frauen-Bundesliga bestritten. Das Team von Britta Hainke und Sammy Messalkhi traf dabei auf einen ganz besonderen Gegner: Die Traditionsmannschaft des SC Paderborn 07. Die Partie gegen die ehemaligen Kicker des Männer-Zweitligisten fand auf dem Gelände des Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums des SC Paderborn statt. Die Spieldauer betrug 3 x 30 Minuten. Die Partie endete aus Sicht des FSV mit einer deutlichen 1:8 Niederlage. Doch das Ergebnis war für das Trainerteam jedoch zweitrangig. Im ersten Test nach der Sommerpause sollte sich der Kader mit zahlreichen neuen Spielerinnen gegen einen starken Gegner finden und direkt gefordert werden. In den kommenden Wochen soll Mithilfe von intensiven Einheiten und zahlreichen Testspielen die Grundlage für die bevorstehende Saison in der 2. Frauen-Bundesliga gelegt werden, so dass das Team zum Saisonauftakt bei 100% ist. Die Partie gegen den SC Paderborn war dabei ein idealer Auftakt, bei dem das Trainerteam zahlreiche Erkenntnisse sammeln konnte. Shpresa Aradini erzielte das einzige Tor für den FSV und konnte durch ihre Zweikampfhärte überzeugen. In der Defensive brachte zudem Hedda Wahle mit ihren bärenstarken Tacklings so manch einen Gegenspieler zur Verzweiflung. Im Mittelfeld stach die junge Finja Kappmeier mit einer ebenfalls großartigen Leistung heraus. Im Angriff gab die frisch verpflichtete tunesische Nationalspielerin Hanna Hamdi ihr Debüt für den FSV Gütersloh. Hamdi stürmte von Anfang an gemeinsam mit Torjägerin Jacqueline Baumgärtel und Lena Strothmann. Der FSV erspielte sich in der Begegnung diverse Torchancen, doch am Ende gelang es lediglich Aradini den Ball im Paderborner Tor unterzubringen. Hainke und Messalkhi nutzen die Partie und setzten den gesamten Kader ein, so dass alle Spielerinnen sich präsentieren konnten. Aufstellungen SC Paderborn 07: 1 Markus Stupeler; 3 Robin Aust, 7 Manuel Mückenhaupt, 10 Krzysztof Karpowicz, 11 Mahir Saglik, 16 Martin Piechota, 18 Jürgen Dieks, 22 Christoph Duda (C), 29 Alexander Schemp, 31 Marcel Menke FSV Gütersloh: 1 Sarah Rolle (C); 9 Celina Baum, 11 Jacqueline Baumgärtel, 13 Demi Pagel, 14 Hedda Wahle, 16 Lena Strothmann, 17 Shpresa Aradini, 20 Hanna Hamdi, 21 Paula Reimann, 27 Emilia Deppe, 31 Finja Kappmeier

FSV Gütersloh vereinbart Testspiel gegen die Traditionsmannschaft des SC Paderborn

Celina Baum im Einsatz für den FSV Gütersloh. (Foto: Dennis Seelige / FSV Gütersloh 2009)

Der FSV Gütersloh wird am Donnerstag, 6. Juli in einem Testspiel auf die Traditionsmannschaft des SC Paderborn treffen. Die Partie gegen die Paderborner wird somit das erste von zahlreichen Testspielen des FSV in der Sommervorbereitung auf die neue Saison 2023/24 der 2. Frauen-Bundesliga. Der Kader der SCP-Traditionsmannschaft besteht aus ehemaligen Spielern und Trainern des Herrenzweitligisten. Zu den prominentesten Akteuren der Traditionsmannschaft gehören laut dem SC Paderborn unter anderem der ehemalige bulgarische Nationalspieler Pavel Dotchev, Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche und der aus der Fußball-Bundesliga bekannte Trainer André Schubert. Jedoch ist für den Test gegen den FSV Gütersloh nicht mit diesen prominenten SCP-Akteuren zu rechnen. Das Testspiel zwischen der Traditionsmannschaft des SC Paderborn und dem Zweitligateam des FSV Gütersloh wird am Donnerstag, 6. Juli um 19:00 Uhr angepfiffen. Spielort wird das Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum des SC Paderborn sein. Der FSV Gütersloh neben der Partie in Paderborn bislang vier weitere Testspiele vereinbart: SSV Rhade (15.07.), DSC Arminia Bielefeld (02.08.), SGS Essen (13.08.) und Bayer 04 Leverkusen (Termin wird noch mitgeteilt). Darüber hinaus sind weitere Testspiele in der Planung und werden bekanntgegeben, sobald diese bestätigt sind.